by ronny-andre Der WiG Betrieb

Arbeits- und Produktqualität

Eines der wichtigsten Vorhaben für WiG-Unternehmer ist die Umwandlung des Betriebes in eine echte Gemeinschaft. So stimmen sie sich regelmäßig mit den anderen Führungskräften ab, um die Qualität der zwischenmenschlichen Beziehungen zu verifizieren und mit ihnen diesbezügliche Schwierigkeiten zu lösen. Denn die Anstrengungen zur Lösung solcher Probleme kann sich positiv auf die Innovationskraft, den Erfahrungsschatz und die Produktivität der Betriebsangehörigen auswirken.

Der Gesundheit und dem Wohlbefinden jedes Betriebsangehörigen soll hohe Aufmerksamkeit geschenkt werden, zumal bei besonderen Arbeitsplatzbedürfnissen.

Schmiede by Libär

So richten sich die Arbeitsbedingungen nach der Beschäftigungsart, insofern etwa Sicherheitsnormen eingehalten werden, für gesunde Belüftung, erträglichen Geräuschpegel, gute Ausleuchtung etc. gesorgt wird. Die Überstundenzahl soll sich möglichst in Grenzen halten ebenso wie die Belastung des Einzelnen; angemessene Urlaubs- und Erholungszeiten sind vorzusehen.

Das Arbeitsklima soll entspannt und freundlich sein, sodass Respekt, Vertrauen und gegenseitige Wertschätzung vorherrschen.

Der Betrieb produziert sichere Güter und Dienstleitungen und achtet insbesondere auf energie- und ressourcensparende Herstellung in allen Stadien der Lebensdauer eines Produktes.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

#EocwiththePope

Folgen Sie uns:

facebook twitter vimeo icon youtubeicon flickr

WiG-Bericht 2012-2013

Cover Report 2012-13 rid mod

Die von Gian Maria Bidone im Namen der WiG-Zentralkommission zusammengetragenen Daten sind detailliert in Englisch veröffentlicht (EoC Report 2012-2013) und beziehen sich auf die Berichtsperiode Oktober 2012 bis September 2013.

Führungslinien für Betriebe der WiG

Binari_rid_modDie Wirtschaft in Gemeinschaft  (WiG) empfiehlt den Betrieben, die sich ihre Ziele und Wirtschaftskultur zu Eigen machen, die folgenden „Führungslinien eines Betriebes“. Sie entstanden aus dem Leben, aus Freud und Leid vieler Tausend Unternehmer und Mitarbeiter weltweit...
Weiterlesen...

Diese Website verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um die Nutzung zu erleichtern. Wenn Sie diesen Hinweis schließen, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.