BOX – Business – Beziehungen: Boxenstopp spezial
Augsburg, 27.-29. Mai 2016

 

160229 Einladung Boxenstopp SpezialZum „BOXENSTOPP spezial“ laden die WiG-Unternehmer aus Süddeutschland ein: Lernen Sie das gemeinsame Gewerbe-Projekt der BOX in Augsburg kennen, kommen Sie mit Unternehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ins Gespräch und tauchen Sie ein in die mediterrane Atmosphäre der alten Römerstadt Augsburg mit der ältesten Sozialsiedlung der Welt und dem Vermächtnis der „Augsburger Einheit“.

Programm:

Freitag, 27. Mail 2016

Vernissage „Barmherzigkeit – der weinende Gott“ von Michel Pochet .
Der Künstler ist anwesend und gibt eine Einführung in seine Arbeiten.
(siehe auch https://vimeo.com/149129599)

Samstag, 28. Mai 2016, 10-17 Uhr:

"Business – Beziehung - Barmherzigkeit“ Impulse für ein gemeinsames Ziel

Begegnung verschiedener christlicher Initiativen in der Wirtschaft Impulse und Gespräch zu den Themen:

Der sanfte Blick auf die Welt – Anmerkungen zu einer Kultur der „Barmherzigkeit““
(Herbert Lauenroth, Kulturwissenschaftler, Ökumenisches Lebenszentrum Ottmaring)

Beziehung im Business: Mehr als ökonomischer Nutzen
(Dr. Johannes Grill, MBA Diplom-Kaufmann aus Landau)

Barmherzigkeit – Herausforderung für Unternehmer
(Melanie und Ulrich Grauert aus der Schweiz, Internationale Kentenich-Akademie für Führungskräfte)

Viele Wege – ein Ziel – Perspektiven der Zusammenarbeit
(Thomas Hüttl aus Augsburg, Contecta Immobilienverwaltung und Mitbegründer der BOX)

Sonntag, 29. Mai 2016
Gottesdienste, Stadtbesichtigung, Führung in der Fuggerei

„Die Gemeinde der Gläubigen war ein Herz und eine Seele. Keiner nannte etwas von dem was er hatte, sein Eigentum, sondern sie hatten alles gemeinsam. (…) Es gab auch keinen unter ihnen, der Not litt.“ (Apostelgeschichte 4,32-34)

„Hier könnten Betriebe entstehen, die einen Teil ihres Gewinns freiwillig der Gemeinschaft zur Verfügung stellen, mit dem gleichen Ziel wie die christliche Urgemeinde: Bedürftige zu unterstützen und Arbeitsplätze zu schaffen, damit es niemanden mehr gibt, der Not leidet.“
(Fokolar-Gründerin Chiara Lubich bei der Gründung der „Wirtschaft in Gemeinschaft“ 1991 in Brasilien)

Vernissage und Tagungsbeginn:

Die „BOX“:
Werner-Heisenberg-Straße 4
86156 Augsburg

am 28.05.2016
Gemeindezentrum der Freien evangelischen Gemeinde
Werner-Heisenberg-Str. 3A
86156 Augsburg

Kostenbeitrag für Teilnahme 27.-29.5.2016

100,00 Euro (ohne Übernachtungen und Frühstück)
Für zwei Übernachtungen und Frühstück in umliegenden Hotels bzw. Gästehäusern: zusätzlich 100,00 Euro.

Tagungskosten für Tagesgäste am 28.05.2016: 30,00 Euro (incl. Mittagessen und Kaffeepausen). Ihre Anmeldung erleichtert uns die Planung.

Quartier

Egal, ob Sie nur für die Tagung am 28.05. oder für das ganze Wochenende kommen, Ihre Anmeldung erleichtert uns die Planung.
Ab sofort ist HIER eine Online-Anmeldung möglich.

Bis Ende April ist ein Kontingent an Hotelzimmern im IBIS Budget für Sie reserviert.

Unter der Reservierungsnummer 584533 stehen Ihnen Einzel- oder Doppelzimmer zu folgenden Konditionen zur Verfügung:
€ 53,90 im Einzelzimnmer pro Nacht und Zimmer inkl. Frühstücksbuffet
€ 69,80 im Doppelzimmer pro Nacht und Zimmer inkl. Frühstücksbuffet

Sobald Sie reservieren, erhalten Sie eine persönliche Reservierungsnummer und können dann immer noch kostenfrei bis 18 Uhr am Anreisetag stornieren. Danach ist Stornierung und Rückzahlung nicht mehr möglich. Für die Reservierung wenden Sie sich bitte direkt an das Hotel: IBIS budgetAugsburg City, Holzbachstr. 2a · 86152 Augsburg, T +49 (0)821 90 89 88 7-0 · F +49 (0)821 90 89 88 7-40, E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für alle weiteren Rückfragen wenden Sie sich gern an uns:

Sekretariat der Wirtschaft in Gemeinschaft Süddeutschland
Ursel Haaf Tel: +49 176 21813001
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier die Einladung

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

#EocwiththePope

Folgen Sie uns:

facebook twitter vimeo icon youtubeicon flickr

WiG-Bericht 2012-2013

Cover Report 2012-13 rid mod

Die von Gian Maria Bidone im Namen der WiG-Zentralkommission zusammengetragenen Daten sind detailliert in Englisch veröffentlicht (EoC Report 2012-2013) und beziehen sich auf die Berichtsperiode Oktober 2012 bis September 2013.

Führungslinien für Betriebe der WiG

Binari_rid_modDie Wirtschaft in Gemeinschaft  (WiG) empfiehlt den Betrieben, die sich ihre Ziele und Wirtschaftskultur zu Eigen machen, die folgenden „Führungslinien eines Betriebes“. Sie entstanden aus dem Leben, aus Freud und Leid vieler Tausend Unternehmer und Mitarbeiter weltweit...
Weiterlesen...

Der WiG-Ausweis

logo_edc_benvDie „Wirtschaft in Gemeinschaft“ (WiG) ist eine Bewegung von Unternehmern, Betrieben, Vereinen, Wirtschaftsinstitutionen, aber auch von Arbeitnehmern, Führungskräften, Verbrauchern, Anlegern, Wissenschaftlern und in der Wirtschaft tätigen Personen, von Bedürftigen, Bürgern und Familien. Sie wurde von Chiara Lubich im Mai 1991 in Sao Paulo in Brasilien ins Leben gerufen
Weiterlesen...

Botschaft von Sao Paolo

“Aus Sao Paolo an die ganze Welt”
„Bis 2031 wollen wir eine solidarische Wirtschaft , für uns und für alle!“

110529_SPaolo_Giovani-p
Weiterlesen...

Fotoalbum Brasilien 2011

Diese Website verwendet Cookies, auch von Drittanbietern, um die Nutzung zu erleichtern. Wenn Sie diesen Hinweis schließen, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.